DIETRICH GRÜNEWALD

Dietrich Grünewald

Dietrich Grünewald

Goethestraße 7

35547 Reiskirchen

Tel.: 06408 - 965581

d.gruenewald [at] t-online.de


14.12.1947: geb. in Frankenberg/Eder (Hessen)

1969-1972: Studium der Kunsterziehung und Germanistik

1976: Promotion

1980: Habilitation

1986: apl. Professor an der Universität Dortmund, Institut für Kunst und ihre Didaktik

seit 1995: Univ.-Prof. für Kunstwissenschaft/Kunstdidaktik an der Universität Koblenz-Landau


Künstlerische Ausbildung im Kontext des Kunsterzieherstudiums (Malerei, Graphik)

Ausbildung im Zeichnen: akad. Zeichenlehrer Walter Kroll, Universität Gießen

Künstlerischer Schwerpunkt: Serigraphie


seit 1985: Mitglied im Oberhessischen Künstlerbund

1986-1992: erster Vorsitzender Mitglied der Produzentengalerie 42, Gießen


Mitglied der Künstlergruppe Cumulus

Neben OKB-Ausstellungen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligung u.a. in Bonn, Bad Nauheim, Dortmund, Frank­furt/M., Gießen, Kleinsassen, Köln, Mannheim, Paris, Wetzlar

Totentanz

Meine Kunst ist eine erzählende Kunst. Meine Einzelbilder und Bildfolgen bilden eine Einheit aus überlegter Konzeption und prozessualen, intuitiv-spontanen Elementen. Sie verbinden Zeichnerisch-Graphisches mit Malerischem, Farbe mit Linie, Gegenständliches mit Ungegenständlichem. Das Inhaltliche soll sich nicht nur im Motiv, sondern auch in der Gestaltung, in Form, Farbe, Struktur spiegeln. Oft binde ich Text in das Bildgefüge als graphisches Element ein. Ich möchte den Betrachter zum genaueren Betrachten, zum Innehalten, Vergleichen, zum Bild-Lesen provozieren. Die Bilder sollen ihn anregen, sich aus dem Angebot eine Geschichte assoziativ zu entwickeln, wobei das Gezeigte vielfach vom Ab- und Vorstellungsbild zum Sinnbild wird, das sich seiner historischen Einbindung nachvollziehbar bewußt ist.